Fluoridkranke Pferde | Lustiges Pferd | Liebes Pferd


Aluminiumpflanzen geben Fluorid ab, ein chemisches Element, das giftig sein kann für … „Dies ist das achte Jahr in Folge, dass meine Pferde krank sind.

Experte diskutiert über fluoridiertes Wasser und Pferde – Horsetalk.co.nz

Experte diskutiert über fluoridiertes Wasser und Pferde

Das Mineral Fluorit, ein verbreitetes Mineral und die Hauptquelle von Fluorid für kommerzielle Anwendungen
Das Mineral Fluorit, a gemeinsames Mineral und Hauptquelle von Fluorid für kommerzielle Anwendungen. © Ryan Salsbury

Es gibt keine zuverlässigen Beweise dafür, dass Pferde jemals eine Fluoridvergiftung durch das Trinken von fluoriertem öffentlichem Wasser erlitten haben, sagt ein klinischer Toxikologe für Veterinäre.

Associate Professor Cynthia Gaskill, Abteilungsleiterin für Toxikologie am Veterinary Diagnositc Laboratory an der University of Kentucky, sagte, das potenzielle Risiko von mit Fluorid angereichertem öffentlichem Wasser für Pferde sei ein Thema, das regelmäßig auftauche.

“Eine oberflächliche Internetsuche zu diesem Thema kann alarmierende Berichte aufdecken, die angeblich eine Fluoridvergiftung bei Pferden durch fluoridiertes kommunales Wasser enthalten”, bemerkte Gaskill in der neuesten Ausgabe von Gluck Equine Disease Quarterly.

„Diese Berichte werden in der Regel in nicht von Experten begutachteten Quellen veröffentlicht und es fehlen wichtige Informationen, die zur Bestätigung der Diagnose, zum Ausschluss einer Exposition gegenüber anderen Fluoridquellen und zur Beseitigung anderer potenzieller Ursachen erforderlich sind.

“Eine sorgfältige Durchsicht der Peer-Review-Literatur in angesehenen wissenschaftlichen Zeitschriften ergab keine veröffentlichten Berichte, die eine Fluoridvergiftung bei Pferden aufgrund der Aufnahme von fluoridiertem öffentlichem Wasser dokumentieren.”

Fluorid, sagte sie, sei eines der am häufigsten vorkommenden Elemente in der Umwelt und komme natürlicherweise in Boden, Gestein, Wasser, Luft, Pflanzen und tierischem Gewebe vor.

„Vulkangestein und -asche sowie Wasser aus tiefen Brunnen oder heißen Quellen in einigen Regionen sind von Natur aus reich an Fluorid. Niedrige Konzentrationen von Fluorid in der Nahrung können für Tiere von Vorteil sein; übermäßige Mengen können eine Fluoridvergiftung (Fluorose) verursachen.

„Fluorose kann bei allen Arten auftreten, auch bei Pferden.

„In der Vergangenheit trat Fluorose häufiger auf, weil Futter oder Wasser mit fluoridhaltigen Industrieabfällen, fluorhaltigen Rohphosphatzusätzen in Tierfutter und fluoridhaltigen Rodentiziden, Insektiziden und anderen Chemikalien verunreinigt waren. “, sagte sie.

Cynthia Caskill
Cynthia Caskill

„Verordnungen zur Begrenzung der Fluoridmenge in der Industrieverschmutzung, zur Defluoridierung von Rohphosphat-Futterbestandteilen und zum Verbot vieler fluoridhaltiger Pestizide haben das Auftreten von Fluorose stark verringert.

„Fluoridvergiftungen treten immer noch gelegentlich in Gebieten mit hoher vulkanischer Aktivität oder infolge der Einnahme von fluoridhaltigen Medikamenten oder kontaminiertem Wasser auf.

„Akute, hochdosierte Vergiftungen führen zu schweren Symptomen und schnellem Tod. Eine chronische Intoxikation mit geringerer Dosis verursacht hauptsächlich Zahn- und Knochenanomalien“, sagte Gaskill.

„Während kleine Fluoridmengen die Zahn- und Knochenstärke verbessern, können übermäßige Mengen Lahmheit, Steifheit, Knochenverdickung, Schmerzen und Schwierigkeiten beim Essen, Gewichtsverlust, schlechte Wachstumsraten und schlechte Gesundheit verursachen.

„Zähne sind während der Zahnentwicklung betroffen, die bei Pferden vor dem 4. bis 5. Lebensjahr abgeschlossen ist. Fluorotische Zahnläsionen entwickeln sich nicht, wenn Tiere übermäßigem Fluorid ausgesetzt werden, nachdem bleibende Zähne durchgebrochen sind.“

Gaskill stellte fest, dass öffentliche Wasserquellen in einigen Gebieten mit Fluorid ergänzt wurden, um Zahnerkrankungen bei Menschen vorzubeugen.

„Die Fluoridergänzung im öffentlichen Wasser zielt darauf ab, Fluoridkonzentrationen von 0,8 bis 1,3 Milligramm pro Liter zu erreichen. Die maximale Fluoridkonzentration, die in öffentlichen Wasserquellen gemäß dem [US] National Safe Drinking Water Act zulässig ist, beträgt 4 Milligramm pro Liter.“

Gaskill bemerkte, dass tDer maximale sichere Fluoridgehalt im Wasser für Pferde wurde nicht festgelegt.

„Die veröffentlichten Richtlinien für Pferde basieren auf Extrapolationen von anderen Arten. In den USA empfiehlt die Environmental Protection Agency eine maximale Fluoridkonzentration von 2 Milligramm pro Liter in Wasser für Nutztiere.“

Sie stellte fest, dass in Kentucky die meisten Pferde fluoridiertes öffentliches Wasser als Hauptwasserquelle tranken und dass bei dieser Pferdepopulation keine Fluorose beobachtet wurde.

„Es sind Studien erforderlich, um sichere Grenzwerte für Fluorid in Futter und Wasser für Pferde zu bestimmen. Bisherige Beweise deuten jedoch darauf hin, dass Fluoridkonzentrationen, die in öffentlichen Wassersystemen der USA zulässig sind, von Pferden gut vertragen werden und keine Fluorose verursachen.“

Gluck’s Equine Disease Quarterly wird von Versicherern bei Lloyd’s, London, Maklern und ihren Vertretern in Kentucky finanziert.

Related Posts